Was gibt's Neues?

Boßeln mit Daniel Günther 
Also eigentlich haben wir ganz alleine geboßelt.. und naja, vielleicht haben wir es auch nicht aufs Siegerträppchen geschafft... 🏅Aber: wir hatten einen spaßigen Nachmittag und haben ein Foto mit unserem Ministerpräsident Daniel Günther abgestaubt, der die Veranstaltung besucht hat. 😎Wir sind schon gespannt wer uns nächstes Jahr beehrt...? 🎶🤔

 

Jahreshauptversammlung 2018

Letzten Mittwoch haben wir uns wieder zu unserer alljährigen Jahreshauptversammlung getroffen. Wir dürfen auf ein schönes Jahr 2017 zurückblicken, das unterwartet durch Instrumentenverkauf doch sehr profitabel für uns geworden ist! Auch unsere Konzerte, allen voran das Jubiläumskonzert, waren ein großer Erfolg. Für das laufende 2018 haben wir endlich wieder eine Wochenendfahrt geplant und außerdem ein Open-Air Sommerkonzert unter dem Motto: Party! Es bleibt also aufregend- auch für euch!


Dieses Jahr wurden Lisa Marie Hansen und Marie Schlösser für ihre 5-jährige Mitgliedschaft geehrt - Vielen Dank für euren Elan und herzlichen Glückwunsch an euch beide! Ein glückliche Hand wünschen wir allen in ihrem Amt Wiedergewählten: André Schathmeier für weitere 4 Jahre als Zugführer, Kerstin Schnoor als Gerätewartin und Hendrik Giese als Kassenwart. Zu unserer Kassenprüferin Nina Schnathmeier dürfen wir für dieses Jahr Lisa Marie Hansen in ihrem neuen Amt begrüßen. Wir freuen uns auch über eine rege Beteiligung aus dem Wehrvorstand aus Kalübbe, eure Jahreshauptversammlung zwei Tage später war auch netter Abend! In diesem Sinne, auf ein erfolgreiches und tolles 2018!


Jubiläumskonzert aka Klüver Sounds in Klüver Sounds!
Mit einer unterhaltenden Geschichte zu der „Evolution des Klüver Sounds“ trug Frau Dr. Klüv alias Nina Schnathmeier aus unseren Reihen Ihre „Doktorarbeit“ vor, die von uns selbst verfasst wurde. Dabei wurden alte Anekdoten zu der Geschichte unseres Zuges erzählt und wie es dazu kam, dass wir heute sind, was wir sind: Ein kleiner, aber feiner Musikzug mit einem Musikprogramm quer durch die Zeit (von I will follow him und Ghostbusters bis Shut up and Dance und Spirits) und so ganz ohne Rum-ta-ta! Unser Vortrag leitete dabei jeweils immer zu dem nächsten Stück hin, so dass man es sich wie eine kleine Zeitreise mit unserer musikalischen Untermalung vorstellen kann.
Wir danken allen Beteiligten Helfern und natürlich auch dem Publikum, das uns mit Standing-Ovations und viel positivem Zuspruch einen richtigen Adrenalin-Kick gegeben hat!
Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Konzerte und haben uns fest vorgenommen, dass wir nun regelmäßig solche Ständchen geben wollen!


Laternenumzug in Kalübbe 

Dieses Jahr gab es gleich doppelt Unterhaltung: Wir haben in zwei Ständchen einige unserer neuen Stücken zum Besten und die ehemaligen Fanfarenzug Spieler begleiten den Umzug ums Dorf.
War ein schöner Abend zusammen mit der Feuerwehr!
PS: bald könnt ihr uns bei unserem Jubiläumskonzert wieder hören - ihr dürft gespannt sein! ;)

Trecker-Tour 2.0

Wer sich erinnert, weiß, dass wir letzten Sommer auch spielenderweise durchs Dorf gezogen sind - diesmal taten wir es jedoch nicht nur zum Spaß, sondern begleiteten auch den Umzug des Kalübber Vogelschießen. Die Königspaare auf dem ersten Trecker vorneweg, dahinter wir, sodass die Klüver uns auch alle hören konnten - und was sie hörten, gefiel ihnen, besonders unser neues Stück Shut up and Dance!


Gerne besuchen wir euch auch zu euren Umzügen, frei nach dem Motto: Wir bringen die Musik, ihr bringt den Trecker, da Marschieren aufgrund unserer geringen Menge momentan nicht möglich ist. Wir freuen uns schon tierisch auf das nächste Mal!!


Bariton-Spieler gesucht!

Warum ausgerechnet Bariton? Neben der Tatsache, dass das „Bari“ für uns als music-corps echt wichtig ist, macht das Spielen tierisch Spaß! Als Baritonspielerin oder -spieler gibst du uns den Bass bei den Bläsern - ohne fehlt einfach irgendetwas. Ohne dich würde dem Stück der Rahmen fehlen – und du spielst nicht nur Begleitung, sondern oft auch für wichtige Soli!

Neugierig geworden? Dann besuche uns einfach bei unserem wöchentlichen Training, das jeden
Mittwoch von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr in unserem Übungsgebäude am Feuerwehrhaus in Kalübbe,
Dorfstraße 12, stattfindet. Alternativ gibt’s ausführliche Info, wenn du unten auf den blauen Button klickst!

ODER: Wenn du eher auf ein Instrument stehst, dass sowohl in den Höhen als auch in den Tiefen
eines Stückes mitspielt, mach dich hier schlau über das Flügelhorn!

Auch hier suchen wir genau DICH!


Jahreshauptversammlung

Am 25. Januar hatten wir wieder unsere Jahreshauptversammlung. Hierbei wurde das letze Musikjahr besprochen und das nächste geplant. Dieses Mal wurden Jesper Witt und Merle Müller (nachträglich) für 5 Jahre und Nina Schnathmeier für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Hier nochmal ein Dankeschön an euch!
Als Ausbilder wurden Kerstin und André gewählt, die sich das Amt absofort teilen werden. Wir freuen uns auf ein musikalisches Jahr 2017!


Weihnachtsfeier

Bei Melonen aus Wackelpudding und jeder Menge Spiel und Spaß verabschiedeten wir wie jedes Jahr das vergangene Jahr mit unserer Weihnachtsfeier.

Nach dem reichhaltigen Buffet freuten sich alle auf die bevorstehenden Spielchen, bei denen jeder mal Hand oder, wie auf den Fotos zu sehen ist, Mund anlegen musste! Das Spiel, wo durch Rumgeben der Zettel lustige Gedichte entstehen, wurde auch dieses Jahr wieder gespielt - unsere poetischen Ergüsse können wir nun jeden Mittwoch noch bewundern und belachen.

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr!:D


Weihnachtskonzert mal etwas anders

Auch dieses Jahr fand traditionell wieder unser Weihnachtskonzert im Autohaus Doose in Kalübbe statt. Jedoch vermischte sich die alljährige Weihnachtsmusik dieses Mal mit dem Klang unserer "normalen" Stücke wie You can call me Al, I will follow him oder Demons.

Bei dem Klang unserer Musik durften sich die Zuschauer (-und wir natürlich auch) dann wieder bei weihnachtlichen Gebäcken und Getränken auf das bevorstehende Fest einstimmen.

Wir danken allen Beteiligten für die Mithilfe, besonders Hans Doose, ohne den dieses Konzert gar nicht in diesem Rahmen möglich wäre! 



Umzug auf Rädern

Da wir aufgrund unserer geringen Mitgliederzahl momentan keine Umzüge machen können, haben wir uns kurzerhand einfach mal kutschieren lassen! Ergebnis: Wir sind viel weniger aus der Puste und eine große Portion Spaß kommt auch noch dazu:)

Auf dem Anhänger von Peters Trecker sind wir durch Kalübbe getuckert und haben unsere Musik zum Besten gegeben, bei einer Familienfeier noch spontan ein Geburtstagsständchen gespielt und den Tag mit gemütlichem Grillen ausklingen lassen.

Definitv Wiederholungsbedarf! Allein wegen der überraschten Gesichter überall an den Fenstern.



Voll produktiv und so?

Ja, doch! Im Moment sind wir zwar nicht auf Kalübbes Straßen unterwegs, rackern uns dafür im Vereinsheim einen ab! Nein, nicht ganz so schlimm. Aber wir können schon sagen, dass wir uns nach Wochen von etwas intensiverem Üben an unseren zwei neuen Stücken Nessaja und I just can't wait to be king hören lassen könnten - auch wenn sich unsere Zahl nicht vegrößert hat:D

Nun blicken wir gespannt unserem ersten Auftritt in Form eines Ständchens diesen Jahres entgegen, denn aufgrund unserer nicht so starken Mitgliederzahl sind uns Umzüge im Moment nicht möglich. Hey! Zeit für DICH, das durch deine Unterstützung wieder möglich zu machen! Mehr findest du bei "Mach mit!"



Jahreshauptversammlung am 29.01.2016

Wie jedes Jahr trafen wir uns auch diesmal, um das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Unser Zugführer eröffnete die Sitzung pünktlich um 19:00h und wir starteten in einen Jahresrückblick, in dem besonders der Erfolg bei den Landesmeisterschaften im Mai in Plön ein Highlight bildete. Leider mussten wir zum Ende des Jahres zwei langjährige Mitglieder aus unseren Reihen verabschieden, die wir gemeinsam jedoch beschlossen, zum Ehrenmitglied zu ernennen. Kathy Biss verlässt uns nach einer 18-jährigen Arbeit als Schriftführerin und Sandra nach einer 28-jährigen Mitgliedschaft, die so niemand je zuvor bei uns absolvierte. An dieser Stelle ein großer Dank an die beiden für die vielen tollen Jahre und auch besonders für die außergewöhnlichen Leistungen, die sie erbracht haben!

Geehrt wurden dieses Jahr unser Zugführer André Schnathmeier für 25-jährige Mitgliedschaft und Merle Müller und Nele Witt für 5-jährige Mitgliedschaft. André kam dabei eine besondere Ehre zuteil, denn der stellvertretende Kreiswehrführer Olaf Meier-Lürsdorf überreichte ihm zusätzlich die Ehrennadel in Silber für seine außergewöhnlichen Dienste in unserem Musikzug aber auch der Kalübber Feuerwehr, in denen er sich beiden seit vielen Jahren engagiert.

Bei den Wahlen gewannen Kathrin Knoll die Wahl als stellvertretende Zugführerin und Nele Witt als neue Schriftführerin einstimmig. Dazu hatte der Vorstand ein neues Konzept entworfen, das "Beauftragte" vorsah, die sich um verschiedene organisatorische Dinge kümmern sollen. So wurde Anika Japp zur Beauftragten für das Vereinsheim und unsere drei "Kleinen" Katharina Hoeft, Lisa-Marie Hansen und Marie Schlösser für außermusikalische Veranstaltungen ernannt.

Nach einer zweistündigen Sitzung (ziemlich lang für unsere Verhältnisse!;)) beendeten wir den Abend bei allerhand selbstgemachter Salate und Hackbällchen. Auf viel Erfolg und Spaß für 2016!:)


Weihnachtsliederspielen

Auch dieses Jahr ließen wir wieder zu harmonischen Klängen bei Hans Doose in der Halle ausklingen. Natürlich fehlte es wieder nicht an heißen Getränken und leckeren Knabberein, um unserem Publikum den Nachmittag zu versüßen. Um auch mal etwas anderes auszuprobieren, eröffneten wir die zweite Hälfte des Konzerts aus verschiedenen Ecken des Raumes mit "Little Drummer Boy". Beendend spielten wir zum Schein der Wunderkerzen "Stille Nacht, Heilige Nacht". Danach gabs noch ein peppige Zugabe mit "Demons" und "Some Nights", die das Publikum mitriss.:)

Danke an unsere Spieler/innen für ein erfolgreiches Jahr und auch wieder vielen Dank an Hans Doose für das Bereitstellen der Kulisse!


Weihnachtsfeier am 11.12.2015

Auch dieses Jahr veranstalteten wir wieder unsere Weihnachtsfeier! Bei einem reichhaltigen Buffet wurde schnell klar, dass wir ein strammes Programm haben, denn wir hatten viele Spiele vorbereitet. So ging es los mit einem "Interview" über uns, unser Hobby und allgemeine witzige Fragen, bei dem jeder einmal dran war. Danach wurde über einem nicht ganz so leichten Weihnachtsrätsel gebrütet und kreative Gedichte geschrieben. Die Gedichte wurden dabei von allen gemeinsam geschrieben, indem sie immer weiter gegeben wurden und jeder eine neue Zeile auf ein anderes Blatt schrieb. So entstanden aus Zufall witzige Geschichten, die man nicht erwartet hätte:D Man muss dabei gewesen sein, um zu wissen, was für ein lustiger Abend das war!



Der dunkle Lord von Kalübbe ist zurück!

Letzten Mittwoch (am 28.10.15) mussten wir unser Üben überraschend wegen einer Horrornachricht abbrechen, die plötzlich an unserer Tür klebte! Wir wurden laut der Nachricht aufgefordert, den dunklen Lord wieder einmal aus Kalübbe zu vertreiben und begaben uns auf eine Rätseljagd durch die dunklen Straßen von Kalübbe und entkamen Geisterzügen, Baumgeistern und alten Königen nur knapp indem wir versteckte Botschaften finden und lösen mussten. Zum Glück haben wir es rechtzeitig geschafft und all die bösen Geister zum Schluss mit "Ghostbusters" wortwörtlich wirklich weggepustet. Kalübbe kann wieder ruhig schlafen!



Du bist im Labyrinth, niemand kann dir sagen welche Wege die Richtigen sind...

So oder so ähnlich erging es uns vergangen Sonntag, den 04.10.15, an dem sich eine kleine Auswahl von uns auf ins Maislabyrinth machte. Schnell war klar: Alle in einer Gruppe laufen, das ist zu langweilig, es mussten zwei konkurrierende Teams her! Und da hatten sich die Mädels auch schnell geeinigt, es werde ein Frauenpowerteam gegen das Männerteam geben. Gesagt, getan: Während der weibliche Teil taktisch klug vorging und nach und nach alle geforderten Stationen ablief, vertraute der männliche Teil ganz auf seine männliche Intuition und fand sich nach nur einer Staion von eigentlich fünf schnell am Ausgang wieder. Ups! Uns fehlen aber noch die restlichen vier Stationen, aber wir sind die ersten wieder draußen, also warum wieder rein gehen? So wurde gewartet und nachdem die erfolgreichen Damen nicht allzu lange Zeit später auch eintrafen, wurde ausgehandelt, wer denn nun gewonnen hat. Es war ein spaßiger Nachmittag, aber der Streit ist bis heute nicht ganz begraben...:D


Feucht fröhlicher Abend!

Unterdiesem Motto stand diese Woche im August 2015 unser wöchentliches Üben. Da wir ja auch zur Feuerwehr gehören, haben unsere Kameraden von der Feuerwehr Kalübbe uns mal gezeigt, was für Kräfte hinter den Löschschläuchen stecken und wir durften auch selbst mal ein bisschen durch die Gegend spritzen und bei dem nassen Spaß sogar ein bisschen lernen.



Großer Erfolg bei den Landesmeisterschaften in Plön:)!

am 24.05.2015 fanden in Plön die Landesmeisterschaften statt. Diesmal traten wir in der Konzertwertung an und hatten uns ein klares Ziel gesetzt: Diesmal holen wir die Silber Medallie! Mit unseren beiden Stücken "Some nights" und "Demons" gingen wir dann mit schwitzigen Fingern und klopfenden Herzen in die Wertung. Vorher hatten wir schon einige andere Züge gesehen und wussten, wie alles abläuft, aber die Aufregung war umso größer! Dann der erste Ton, und Konzentration. Danach wurden uns in einem Kritikgespräch wertvolle Tipps der Wertungsrichter gegeben, die wir uns merken werden.

Nach dem Umzug aller teilnehmenden Züge zum Plöner Marktplatz wurden dort die Ergebnisse verkündet. Und unser heißt: 2. Rang und somit Silber für uns! Ziel erreicht, wir sind sehr stolz!:)


Was ist eigentlich Musik?

Unter diesem Motto starteten die Bläser das Übungswochenende am 07. und 08. März 2015. Marianne, eine ortsansässige Musiklehrerin ging mit uns der Musik auf die Spur und lehrte uns, wie sehr wir unsere Töne beeinflussen können, wenn wir es nur wollen. Es wurde sich hauptsächlich mit den Stücken "Some nights" und "Demons" befasst und wir waren erstaunt, was plötzlich alles uns paar peoplen raus kam! Aber auch die Trommler haben mit der Hilfe von Flo vom Plöner Musikzug ihr Gehör fürs Laute und Leise gefördert und gefordert. Danke an die beiden Helfer, die uns einen großen Schritt nach vorne gebracht haben!

Mit einer spaßigen Übernachtung war das Wochenende dann perfekt! Wir freuen uns auf ein nächstes Mal!



Jahreshauptversammlung für das Jahr 2014

Vergangenes Jahr konnten wir aufgrund einiger großzügiger Spenden viele neue Stücke anschaffen (preislich immer zwischen 70€ und 100€), so berichtete unser Zugführer André Schnathmeier. Dadurch, dass wir immer besser würden, konnte das Lerntempo um einiges gesteigert werden. Ein tolles Erfolgserlebnis, finden wir!


Dann folgte ein kleiner Überblick über geleistete Auftritte, die in die Kategorien Umzüge in der Sommer- und Laternenzeit im Herbst und Ständchen bei Festlichkeiten wie Hochzeiten oder Geburtstagen einzuordnen sind.

Was haben wir so gemacht? Wir unternahmen Rallies, haben Übungswochenenden (auch mit unseren Musikfreunden) veranstaltet, nahmen am dörflichen Boßeln, Kniffelturnier und Findigkeitswanderung teil und beendeten das Jahr mit der Weihnachtsfeier. Im folgenden Jahr steht die nächste Landesmeisterschaft an!


Auch einige Wahlen wurden abgehalten. So bleibt André Schnathmeier Dirigent, Kathy Biss für vier weitere Jahre Schriftführerin und Nele Witt Jugendwartin. Hendrik Giese wurde für 5 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Und weil Kerstin Schnoor, Kathy Biss und André Schnathmeier immer so viel für uns machen, war eine kleine Aufmerksamkeit für die drei vorbereitet.

Außerdem hatte Ausbilderin Nina Schnathmeier einen kleinen Bogen mit Fragen wie "Was hat dir letztes Jahr besonders gefallen?", "Wer ist der netteste Spieler?" oder "Wer ist deiner Meinung nach der beste Spieler?" unter den Mitgliedern verteilt, der ausgewertet wurde. Die Gewinner erhielten ein kleines Leckerli.


Am Ende durften wir uns dann noch einmal selbst auf die Schulter klopfen (oder in Scham versinken, wie man will...:D) als wir unsere Videos von der Cold Water Challenge und dem Übungswochenende mit den Plönern bestaunten.



Weihnachtsfeier

Das Jahr ist fast schon wieder rum, da wird es natürlich Zeit für unsere Weihnachtsfeier!

Mit einigen Spielen wurde der Abend zu einem echten Spaß, nachdem wir uns an unserem Buffet die Bäuche vollgeschlagen hatten.

Und da unsere Gesichter sichtbar alles sagen, klick dich einfach durch die Fotos und erhalte einen kleinen Einblick in unseren tollen Abend!:)



Es weihnachtet wieder!

Auch dieses Jahr starten wir wieder "stilvoll in die Weihnachtszeit" und veranstalteten am 4. Advent 2014 unser Weihnachtskonzert im Autohaus Doose in Kalübbe. Im gemütlichen Kerzenlicht begannen wir traditionsgemäß mit "Alle Jahre wieder" und durften über die wachsende Zahl der Zuhörer staunen. In der ersten Hälfte wurde kräftig bei den allerseits bekannten Weihnachtsliedern mitgesungen.

Gut versorgt mit unserem Punsch, kuchen und Plätzchen spielten wir in der zweiten Hälfte die etwas "peppigeren" Stücke, die auch endlich die Trommler mitspielen durften. Feliz Navidad, Jingle Bells und Little Drummer Boy schafften es sogar noch in die Zugabe. Ausklingen ließen wir unser Konzert wieder mit "Stille Nacht" unter dem Licht der Wunderkerzen, die die geschmückte Halle erleuchteten.

Es war ein gelungener Abend, an dem auch das ein oder andere Pläuschen nicht zu kurz kam. Vielen Dank an Familie Hans Doose für die hübsch hergerichtete Festhalle und an unsere Spender und Gönner, die unsere Spendentrommel dieses Jahr kräftig füllten!


...Und: Wir können ja mal zusammen trainieren!

Gesagt, getan. Nach dem erfolgreichen Grillfestchen im Sommer erfolgte ein Übungswochenende mit dem Plöner Musikzug zusammen in der MUS in Plön. Am 29.11.2014 fanden wir uns früh morgens zum gemeinsamen Einspielen ein und dürfen nun nach einer Übernachtung auf ein fruchtbares Resultat (Ja, fruchtbar, auf keinen Fall furchtbar!;)) zurückblicken. Ergebnis: Love runs out und Wake me up mit Luft nach oben aber super Ton mit so vielen Musikern. Danke für ein anstrengendes aber spaßiges Wochenende!



...Wir können ja mal grillen!

Da der Plöner Musikzug ja quasi zur Nachbarschaft gehört, wurde sich gedacht, warum dann mal nicht ein bisschen kennenlernen? Es wurde ein Grillabend zum 16.08.2014 organisiert mit selbstgemachten Speisen und mitgebrachten Grillsachen und Getränken. Und rundum leckere Sache!

Unsere Mitglieder haben sich dann untereinander durch witzige Ballspiele kennengelernt-ein Spaßgarant für jedes Alter, das wissen wir jetzt!;)

Achtung: Es besteht Wiederholbedarf!



1. Platz gemacht!

Bei der diesjährigen Findigkeitswanderung des Touringsclubs Kalübbe am 26.07.2014 haben wir wieder mitgemacht und gewonnen! Die Wanderung, die sich wie eine große Schnitzeljagd vorgestellt werden kann, umfasste ca. 8 km und kostete unsere Gruppe einige Mühen, die Spuren zu finden und alle Fragen richtig zu beantworten. Aber es hat sich gelohnt!



"Cold Water Challenge"

Ähnlich wie andere Challenges, die man so von facebook und Co kennt, ist die Cold Water Challenge. Dabei muss der Zug sich ins Wasser stellen und eins seiner Stücke zum Besten geben. Wenn man die Aufgabe nicht erfüllt, muss "gebüßt" werden. Zum Beispiel den anderen Zug zum Grillen einladen;)

Auch wir wurden nominert und ließen das natürlich nicht auf uns sitzen! Hier unser Video vom 28.06.2014:


Übung macht den Meister!

In diesem Sinne veranstalteten wir am 22. und 23. März 2014 ein Übungswochenende in unserem Vereinshaus. Es wurde an alten Stücken gefeilt und neue einstudiert. Die Übernachtung in unserem Häuschen machte das Wochenende dann komplett! Mit einem kleinen Abschlusskonzert zeigten wir unseren Familien dann, was wir alles geschafft hatten. Eine ganze Menge!


JHV am 29.01.2014

Für jedes vergangene Jahr wird am neuen Jahresanfang immer eine Jahreshauptversammlung abgehalten. Dann wird ein Kassenbericht und ein Bericht darüber, was wir so gemacht haben, vorgetragen. Dieses Jahr standen neben Ehrungen auch diverse Wahlen der Vorstandsposten an. Als Zugführer wurde der langjährige Posteninhaber André Schnathmeier wiedergewählt. Ebenso erfolgte die Wiederwahl von Nina Schnathmeier zur Ausbilderin und Kerstin Schnoor zur Gerätewartin. Neu im Amt begrüßen wir Henrik Giese als Kassenwart und Nele Witt als diesjährige Jugendgruppenleiterin.


Man lernt ja nie aus...

Am 12. Januar 2014 schließen diejenigen von uns, die an Leistungslehrgängen der SVSH teilnahmen, erfolgreich ihr Lernen ab! Mit einer Abschlussprüfung haben Kerstin Schnoor, André und Nina Schnathmeier ihren Notenlehrgang D2 und Merle Müller und Jesper und Nele Witt den Notenlehrgang D1 abgeschlossen. Dabei erreichten André, Kerstin, Jesper und Merle die Bewertungen "Gut" und die anderen beiden "sehr gut". Herzlichen Glückwunsch an unsere Teilnehmer!:))



Auf den Spuren vom Dunklen Lord von Kalübbe

... oder dem, dessen Namen man nicht sagen darf! Als wir am Mittwoch (zufällig an Halloween) zum wöchentlichen Üben erscheinen, erwartet uns eine Zeitreise durch das dunkle Zeitalter von Kalübbe. Ausgerüstet mit Stift, Zettel und Süßigkeiten startet eine gruselige und lustige Schnitzeljagd durch die Straßen. Oder doch eher eine Gespensterjagd?



Wieder dabei!

Am 08.09.2013 nahmen wir erstmals nach einer gut zehnjährigen Pause wieder an den Landesmeisterschaften in Niebüll teil. Wir erreichten den sogenannten 3. Rang, das bedeutet Bronze für uns! Natürlich haben wir uns vorgenommen, nächtes Mal wieder dabei zu sein und sogar die Silbermedaille abzuholen. Mit einer Differenz von 0,04 Punkten die uns dieses Jahr dazu fehlten, sind wir zuversichtlich!

Danke an alle für die Zusammenarbeit, das ist ein tolles Ergebnis, findet ihr nicht?:)

 

Adresse:

Dorfstraße 12

24326 Kalübbe

 


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.:)